70 Jahre Findorffer Wochenmarkt 

Feierlichkeit mit Aktionen für Jung und Alt am 16. Juni geplant 

Es duftet nach frischem Obst und Gemüse, Pflanzen, Kräutern, leckerem Kuchen und weiteren Backwaren: Der Besuch auf dem Wochenmarkt ist für viele Bremerinnen und Bremer ein besonderes Erlebnis. In Findorff können sie seit nunmehr 70 Jahren Waren von regionalen Händlern erwerben, mit Freunden und Bekannten klönen und Neuigkeiten aus dem Stadtteil erfahren. Grund genug, sich bei den Händlern und Besuchern gleichermaßen zu bedanken und das Jubiläum gemeinsam zu feiern: Am Samstag, 16. Juni, laden die Marktkaufleute und der Großmarkt Bremen zu einem Fest auf dem Wochenmarktplatz zwischen Eickedorfer Straße und Neukirchstraße ein. 

Um 11 Uhr eröffnen Bürgermeister Dr. Carsten Sieling und Hans Peter Schneider, Geschäftsführer des Großmarkts Bremen, die Feierlichkeit offiziell. Anschließend können sich die Besucher auf eine Schlemmermeile mit Produkten des Findorffmarktes, Händler in zünftiger Kleidung, Live-Musik, bunte Kinder-Aktionen, eine Verlosung mit Gutscheinen der Marktstände und vieles mehr freuen. „Ein Bummel über den Findorffmarkt ist Lebensqualität pur. Der Markt steht für unsere liebens- und lebenswerte Stadt. Es ist auch die menschliche und überschaubare Struktur, die Bremen einen so unverwechselbaren Charakter verleiht“, sagt der Bürgermeister. 

Hans Peter Schneider ergänzt: „Das Jubiläum fällt in denselben Zeitraum wie unsere aktuelle Kampagne ‚Erlebe deinen Wochenmarkt‘. Wir wollen die Gelegenheit nutzen, um den Besuchern die Qualität der gehandelten Produkte zu präsentieren und ihnen die Geschichte des Marktes näherzubringen.“ 

An drei Tagen pro Woche – dienstags, donnerstags und samstags – bieten bis zu 90 regionale Händler ihre Produkte auf dem Markt zum Verkauf. „Dabei lassen sie sich weder von Regen oder einer streifen Brise noch von der winterlichen Dunkelheit abhalten. Bis 8 Uhr haben auch die letzten Markthändler ihre Verkaufsstände bestückt“, weiß Marktmeisterin Marija Wagner. Erstmals öffnete der Findorffer Wochenmarkt seine Tore am 10. August 1948. Kurz nach der Währungsreform und wenige Jahre nach dem Krieg sorgten die Landwirte aus den umliegenden Regionen hier für die Grundversorgung der Bremer. 

Noch heute hat der Markt einen besonderen Stellenwert für den Stadtteil: Er ist Treffpunkt für Jung und Alt und bietet gerade Kindern einen wichtigen Berührungspunkt mit der Landwirtschaft. „Die angebotene Ware kommt frisch vom Feld oder aus der Backstube auf 

den Markt – ganz ohne lange Lieferwege oder Plastikverpackung. Das wissen die Marktbesucher zu schätzen. Im direkten Gespräch mit dem Erzeuger erfahren sie mehr über die Herstellung der Produkte und sehen gleichzeitig, wo ihr Geld bleibt“, erzählt Hans Peter Schneider. 

Mehr Infos: www.großmarkt-bremen.de 

(2.715 Zeichen inkl. Leerzeichen) 

Weitere Informationen für die Redaktionen: 

Großmarkt Bremen // M3B GmbH 

Christine Glander, Tel. 0421 / 35 05 – 269, Fax 0421 / 35 05 – 340 

E-Mail: glander@messe-bremen.de, Internet: www.großmarkt-bremen.de 

70Jahre Findorffmarkt 2018
Alle Fleisch- & Wurst Käse & Milch Obst & Gemüse Fisch Brot & Backen Handwerkliches Blumen & Pflanzen
Bäckerei Orlamünde
Obst & Gemüse True
Puls Fleisch & Wurstspezialitäten
Nußbaum Rohmilchkäse
Bastwöste & Co OHG
Niepel`s Steinofen Spezialitäten
Kräuterkutscher
Ripken Holzofenbäkerei
Ökologische Lebensmittel Frank Berndt
Geflügelhof Onken